Informationen rund um das Thema Sport und gesunden Lifestyle

Dienstag, 15. Januar 2013

Joggen in the morning ...

... vertreibt Kummer und Sorgen. Ich lade euch zum ersten gemeinsamen Early-Bird-Jogging-Event ein. Los geht's: Morgen früh 06:00 Uhr. Dauer: 30 Minuten!

Guten Abend. Ich möchte mich kurz dafür entschuldigen, dass keine Posts hier zu lesen waren. Leider habe ich organisatorisch etwas durcheinander gebracht, wird nicht mehr vorkommen.

Kommen wir wieder zum Sport. Ich hoffe, ihr hattet einen aktiven Tag und konntet euer Sportprogramm voll durchzuziehen. Um euch dabei zu unterstützen, biete ich euch folgendes an: Wir treffen uns morgen früh zum Joggen, zumindest im Geiste. Wie soll das ganze ablaufen fragt ihr euch, ganz einfach: Jeder der mitmachen möchte, steh morgen früh so auf, das er oder sie um 06:Uhr aus dem Haus zum Joggen geht. Minimum sind ca. 30 Minuten, natürlich dürfen die wirklich harten auch länger laufen. Somit wäre gewährleistet, das man weiß: "Ich bin nicht der einzige, der auf solch eine verrückte Idee kommt." Das macht die Sache mit dem Frühsport leichter und ihr wisst vielleicht, wie weit manch verrückte Idee kommt.
Für Teilnehmer aus Köln biete ich an, dass wir uns am Aachener Weiher treffen, bei den Schaukelstühlen des dort befindlichen Gastrobetriebes, keine Ahnung gerade wie der Laden heißt. Ich werde an meiner grellen gelben Mütze und Taschenlampe (Safety Sirst bei Schnee und Dunkelheit) zu erkennen sein. Alle sind eingeladen mitzumachen! Ach ja, kommt mir bitte nicht mit: zu früh, zu kalt, zu schneeig, zu irgendwas. Der junge Mann aus dem eingefügten Video kann auch nix mit schwachen Ausreden anfangen!

In diesem Sinne, bis später!



PS: Bin nun auch auf Twitter zu finden unter: @BellyOffSupport

Kommentare:

  1. dann komm ich mal direkt mit einer frage ;) ..manchmal wenn ich morgens joggen gehe wird mir danach schlecht/ich kriege kopfweh .... das ist dann ziemlich blöd für den rest des tages und demotiwiert mich für den nächsten tag :P sollte ich lieber vorher was essen? oder überanstränge ich mich wenn ich lange nichts gemacht habe? Kurz: worauf muss ich achten, ich hab immer das gefühl ich mach etwas falsch xD
    vielen dank im voraus und ich freu mich auf die kommenden posts :) lg Susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susi,

      ich kenne deine Situation ein wenig. Dasselbe Empfinden hatte ich auch, allerdings nur wenn es draussen kalt war wie im Winter in Norwegen. Ergo habe ich mit wärmender Kleidung Abhilfe geschaffen.
      In deinem Fall können mehrere Faktoren ausschlaggebend sein. Vorher etwas zu essen kann helfen, muss es aber nicht.
      Du sprichst auch schon eine eventuelle Überanstrengung an, in meinen Post "Aller Anfang ist ... Easy" schreibe ich genau über dieses Thema. Für dich als Anfänger gilt: Die Dosis macht das Gift. Oftmals kann beim Joggen die Intensität gesenkt werden, wenn man sogenannte Intervalle absolviert, d.h. ein Mix aus Joggen und schnellem Gehen. Totalen Anfänger empfehle ich einen 1:1 Intervall, also 1 Minute Joggen und dann 1 Minute Gehen und dann wieder 1 Minute Joggen .... ich denke das Schema wird deutlich. Du kannst den Intervall selbst gestalten wie du möchtest. Je besser deine Ausdauer wird, desto länger sollten die Jogging-Phasen sein.
      Und bitte: Locker bleiben beim Joggen, das soll entspannend sein. Also die Schultern hängen lassen, die Arme mitschwingen und leicht wie eine Feder über die Pfade dieser Welt schweben.

      Wenn das alles nix bringt, einfach nochmal bitte melden.
      Ich hoffe, dir hilft das etwas.

      In diesem Sinne,
      Euer Supporter

      Löschen
    2. vielen Dank, ich probier das alles mal aus :)

      Löschen